Energie Tirol-Event "Energie Zukunft Tirol"

Einladung zur Veranstaltung

Mittwoch, 9. Mai 2018
14:00 bis 17:00 Uhr
Großer Saal
Landhaus 1
Innsbruck

Bitte anmelden: 
office(at)energie-tirol.at

Mehr Information:
https://www.energie-tirol.at/energie-zukunft

Fokus: Thermische Bauteilaktivierung und Wärmepumpen

Damit die Energiewende gelingt, muss erneuerbarer Strom im Sektor Raumwärme vermehrt und hocheffizient zum Einsatz kommen. Nimmt man diese Anforderung ernst, führt kein Weg an der Wärmepumpe vorbei.

Es ist absehbar, dass in Zukunft Energie für jene günstig bleiben wird, die lastflexibel sind und Energie einfach speichern können. Die thermische Bauteilaktivierung (TBA) vereint all diese Anforderungen in einem simplen und erprobten System, das, man könnte sagen zu Unrecht, noch wenig Verwendung findet. Gerade in Kombination können Wärmepumpen und TBA einen wertvollen Beitrag zur Erreichung der Energieautonomie in Tirol leisten.

Energie Tirol bittet um Anmeldung, Details siehe Infobox (links).

Die Veranstaltung wird nach den Kriterien von Green Events Tirol gestaltet. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich, es wird um umweltfreundliche Anreise gebeten.

Energie Tirol-Einladung "Energie Zukunft Tirol: Thermische Bauteilaktivierung und Wärmepumpen" Seite 1Energie Tirol-Einladung "Energie Zukunft Tirol: Thermische Bauteilaktivierung und Wärmepumpen" Seite 1Energie Tirol-Einladung "Energie Zukunft Tirol: Thermische Bauteilaktivierung und Wärmepumpen" Seite 2Energie Tirol-Einladung "Energie Zukunft Tirol: Thermische Bauteilaktivierung und Wärmepumpen" Seite 2

Programm:

  • Begrüßung:
    LHStv Josef Geisler, Energielandesrat
    DI Bruno Oberhuber, Geschäftsführer Energie Tirol
  • Regelenergie & Flexibilität:
    Was ist Regelenergie? Wie kann Flexibilität sinnvoll genutzt werden? Welche Voraussetzungen sind für die Nutzung von Flexibilität notwendig?
    Mag. (FH) Tarek Ayoub, World Direct (A1)
  • Heizen und Kühlen mit Ökostrom:
    Was versteht man unter Sektorkopplung? Wie mache ich aus einer Wärmepumpe und einem Gebäude eine "netzdienliche" Einheit für die Energieautonomie?
    DI Ernst Meißner, Grazer Energieagentur
  • Bauteilaktivierung:
    Wie verwandle ich eine Betondecke in eine unsichtbare und behagliche Low-Tech-Wärmeabgabefläche und Batterie für Industrie, Gewerbe und öffentliche Bauten? Welche Perspektiven ergeben sich im Wohnbau?
    DI Sebastian Spaun, Vereinigung der Österreichischen Zementindustrie
  • Beispiele aus der Praxis:
    Anhand von zwei Praxisbeispielen wird gezeigt, dass Wärmepumpen und Bauteilaktivierung in Gewerbeobjekten schon heute hervorragend harmonieren.
    Ing. Daniel Treiber, iDM Energiesysteme GmbH
    Ing. Hubert Neuhauser, WRS Energie- & Baumanagement GmbH
  • Gemütliches Get-together bei biofairem Buffet im Laufe des Nachmittags
scroll up