Projekte

Aktuelles Referenzobjekt: Zubau und Sanierung Volksschule Barwies

Die wachsende Bevölkerungszahl in Mieming brachte die Volksschule, die Anfang der 1980-er Jahre errichtet wurde, an Ihre Grenzen, auch für neue Lehrformen und pädagogische Konzepte war die Schule nicht mehr zeitgemäß. Bereits im Architekturwettbewerb im Frühjahr 2017 überzeugte das Projekt der Architekten Daniela Amman und Florian Lutz aus Innsbruck. Nach der Sanierung und dem Zubau befindet sich nun die Schule energetisch und ökologisch am neuesten Stand: Alle Klassen erhielten eine Komfortlüftungsanlage, die LED-Lampen für die Beleuchtung, die Beheizung mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, eine Photovoltaikanlage am Dach vom Altbestand sowie die Dämmung der Außenwände mittels Mineralwolle runden die alternativen Techniken ab.

Übersicht Referenzobjekte

Gewerbliche Anlagen

Volksschule Barwies in Mieming

Luft- Wärmepumpe VS-Barwies / Mieming:

  • Heizlast 41,6kW bei -13°C
  • Auslegung der Luftwärmepumpe auf 38kW Heizleistung (Gleichzeitigkeiten, Lastmanagement)
  • Spitzenlast kann über zuschaltbare E- Patronen abgefahren werden.
  • Ausführung einer modulierenden 4er- Kaskade von Viessmann Splitt- Luftwärmepumpen (Type VIESSMANN VITOCAL 200-S AWB-E-AC201.D16)
  • Wärmeabgabe mittels Fußbodenheizung auf maximal 35°C Vorlauftemperatur ausgelegt.
  • Dämmung der Hauptstränge mit Kautschuk damit eine Temperierung im Sommer über die Flächenheizung ebenfalls möglich ist.
  • ROI lt. Amortisationsberechnung statisch: nach 12 Jahren
  • Unterstützung durch die PV- Anlage
  • Ausführende HLS- Firma: Fa. Opbacher aus Fügen

Therme Quellalpin in Feichten

Name: Quellalpin
Ansprechperson: Herr Larcher Gerhard
gewerblich
Ort: Feichten
Bj. Anlage: 2015/16
Bj. Gebäude: 1973, Erweiterung 1995, Sanierung 2015/16
System/WP/Typ: 2 x Optiheat CTA-OH1-85e DUO je 85kW Heizleistung bivalent
Wärmequelle: Erdwärme
Einsatzbereich: Heizung und Beckenwasser
Installiert von: Bouvier
Bemerkung: 49 Bohrungen je 100 m Tiefe im Abstand von 6 m
2 x Ölkessel Betrieb bivalent vor 2105 ca. 80.000 l Öl

Optikfachgeschäft Weinseisen in Landeck

Name: Optik Weinseisen G.m.b.H.
Ansprechpartner Herr Weinseisen
gewerblich
Ort: Landeck
Bj. Anlage: 2017
Bj. Gebäude: Bestand vor 1900

System/WP/Typ: Heliotherm HP08L-M-WEB bivalent
Wärmequellen: Luft und Brauchwasser
Installiert von: Bouvier/Wucherer
Bemerkung: WP bis -4 Grad dann Gas WP wird auch zum Kühlen benutzt
Lüftungsanlage Pichler 

Hotel Stanglwirt in Going am Wilden Kaiser

Name: Stanglwirt
Ansprechperson Herr Hauser Baltasar
gewerblich
Ort: Going am Wilden Kaiser
Bj. Anlage: 2013
Bj. Gebäude: 2013 Zubau
System/WP/Typ:
3 x Heliotherm je 150 kW Heizleistung für Hochtemp. 50-65 Grad,
2 x Heliotherm je 110 kW Heizleistung für Niedertemp. bis 38 Grad
Grund- Bergwasser gesammelt in Absetzbecken monovalent
Wärmequelle: Grundwasser
Beheizte Fläche: ca. 2.000 m2 plus Wellnessbereich
Installiert von: Meco Fußbodenheizung Aquatherm Kössen

Private Anlagen

Privathaus in Kramsach

Name: privat
Ort: Kramsach
Bj. Anlage: 2017
Bj. Gebäude: 2017

System/WP/Typ:
Heliotherm HP06S08W-K-BC monovalent
Wärmequelle: Erdwärme
Wohnfläche: 110 m²
Installiert von:
Heliotherm Wärmepumpentechnik

Bemerkung: 500 l WWB mit Frischwassermodul

scroll up